Q-SYS Designer Software ist die leistungsfähigste, und dennoch leicht bedienbare, DSP-Software, die derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Diese Software ermöglicht dem Nutzer das Erstellen von Systemdesigns für die integrierte Audio, Video und Control Plattform Q-SYS. Die Planungsumgebung wurde speziell auf intuitive und einfache Bedienbarkeit hin ausgelegt. Sie ist übersichtlich gestaltet und kommt ohne komplizierte, mehrfache Menüebenen aus. Systemintegratoren können sich so vollständig auf die Planung des Audiosystems konzentrieren, anstatt die Bedienung einer komplexen Software erlernen zu müssen.

Eine Software für alle Systemgrößen: Mit der Q-SYS Designer Software arbeiten Sie in jeder Q-SYS Core Kategorie und Projektgröße mit einem einzigen Programm.
Emulationsmodus: Erstellen Sie Ihr System größtenteils ohne Hardware.
Unterstützung von Drittanbietergeräten: Q-SYS erlaubt die Steuerung externer Geräte über LUA-Scripting.
Benutzeroberflächen: Entwerfen Sie eigene Buttons, importieren Sie Grafiken und erstellen Sie Bedienelemente für Touchscreen-Controller.

Hinweis: Legen Sie vor dem Upgrade unbedingt Sicherungskopien Ihrer Q-SYS Planungsdateien für die aktuelle sowie für ältere Versionen an. Erstellen Sie außerdem Backup-Dateien für alle Medien, die sich auf Ihrem Core befinden. Um ein Überschreiben Ihrer Sicherungskopien zu vermeiden, achten Sie darauf, dass Sie diese nicht mit der neu installierten Version der Q-SYS Designer Software öffnen.

Aktualisierte Features in v9.2.1

Neue Optik und Struktur

Neugestaltete Optik: Die Q-SYS Designer Software v9.2.0 bietet eine neue Optik mit überarbeiteten Menüs sowie aktualisierten Schriftarten und Farben.

Farbschemata (Beta): Auswahl zwischen dem hellen Standard-Schema und dem neuen dunklen Schema, das eine moderne Optik bietet und die Arbeit bei schlechten Lichtverhältnissen erleichtert. Inklusive „Auto“-Modus (passt sich dem eingestellten Windows-Schema auf dem PC an).

Designvorlagen im Asset Manager: Alle Designdateien sind nun im Asset Manager verfügbar (nicht mehr vorinstalliert). Ältere Designvorlagen wurden für die Nutzung in v9.2.0 und höher aktualisiert.

Neue Steueroptionen

CEC-Steuerung wird jetzt auch vom NV-32-H (Core Capable) unterstützt: Ermöglicht die Steuerung von HDMI-Geräten mit einem Q-SYS Touchscreen-Controller und die Aktivierung/Deaktivierung verbundener Displays mit „One Touch Play“ und „System Standby“-Befehlen.

CSS Icon-Fonts für Benutzeroberflächen: Icon-Fonts lassen sich als nutzerdefinierte Schriftarten integrieren.  Sie können Farbe, Größe und Stil der Icons in CSS anpassen.

Neue Enterprise Manager/Core Manager Features

Assets Viewer (nur Enterprise Manager): Bietet eine Liste der Systemkomponenten aller Standorte und Systeme einer Organisation, sodass Systemadministratoren auch bei großen Systemen die Eigenschaften aller Systemgeräte einsehen und vergleichen können. Die Liste kann zudem als .csv-Datei exportiert werden.

Neue Proxy-Konfiguration in den Netzwerk-Basiseinstellungen des Cores: Ermöglicht dem Core die Kommunikation mit den Q-SYS Reflect Servern und dem QSC Lizenzserver unter Verwendung eines konfigurierbaren Proxy-Servers, was für einige IT-Netzwerkinfrastrukturen hilfreich bzw. notwendig sein kann.

Neue Funktionen für softwarebasiertes Dante

Optimierte Erstellung von Multicast TX Flows: Anwender können einem Multicast-Flow die tatsächlich benötigte Kanalzahl zuweisen (bis zu 8 Kanäle pro Flow), statt der fest vorgegebenen Anzahl in den vorherigen Versionen der Q-SYS Designer Software.  Dadurch erhöht sich die Anzahl der nutzbaren Multicast TX Kanäle auf großen Cores, was der Erstellung und Verwaltung von Multicast Flows mit dem Dante™ Controller entspricht.

NEUE TIMELINE: Wichtige Ankündigung für den Core 110f

Die Q-SYS Designer Software v9.3.0 verfügt nun über ein neues Feature für verbesserte Bildsteuerung und optimiertes USB-Video-Bridging. Um diese neuen Features mit der integrierten AV-USB-Bridge im Core 110f nutzen zu können, muss die Kabelinfrastruktur zwischen dem USB-Port des Core 110f (Typ B) und dem USB-Host-Port am PC (Typ A) USB-3.0-kompatibel sein. Dies gilt für Kabel, Schnittstelle und​ alle dazwischengeschalteten Geräte. Wird nach der Aktualisierung auf v9.3.0 weiterhin eine USB-2.0-Infrastruktur genutzt, bleibt die AV-Bridging-Leistung auf 540p begrenzt.

Hinweis: Dies hat keine Auswirkungen auf andere Q-SYS Bridging-Geräte.

Q-SYS Designer Software v9.2.1

Released October 6, 2021

Improved Download Process

Good news!  Download Q-SYS Designer Software with your QSC login (no more waiting for your download link to be emailed). You may need to create a QSC login. If you’ve taken classes on the QSC Training Site, you should use that login!

If you haven’t already done so, you will be prompted to login when you click “Download Latest Version”


New Media File Management API

Provides more modern, secure methods of managing audio files and playlists on Cores running Q-SYS v9.0.0 and higher.

Please keep in mind:

  • The existing “/media” audio file management API that you may be using will eventually be deprecated by the release of v9.3 in the coming months. Please note that the FTP Server capability will also be deprecated at the same time.
  • If you intend on using these new Media File Management APIs, look to future Q-SYS Designer Release Notes for details on changes and improvements as they arrive.

QDS Archive Versions

Request a previous or End-of-Life (EOL) version of Q-SYS Designer Software for legacy systems.

Plug-ins und skriptfähige Bedienelemente von Drittanbietern

In Zusammenarbeit mit mehreren Herstellern von AV&C-Technik bietet QSC ein breites Portfolio vorgefertigter Plug-ins an. Dadurch lassen sich Drittanbieterprodukte einfach per Drag-and-drop in ein Q-SYS System integrieren.

Software-Integrationspartner

Q-SYS Control für iOS

Entwerfen Sie Benutzeroberflächen für Ihr iOS-Gerät in der Q-SYS Designer Software und steuern Sie mit dieser Gratis-App beliebige Komponenten Ihres Q-SYS Systems kabellos von Ihrem iPhone oder iPad aus.

Umfasst Ihre geplante Installation eines der folgenden Szenarien?

  • Q-SYS™ internes LUA-Scripting > zur Steuerung interner Q-SYS™ Komponenten
  • Q-SYS™ Peripheriegeräte > zur Steuerung von Geräten anderer Anbieter (Video-Switcher, Dimmer usw.)
  • Drittanbieter-Hardware (AMX, Crestron, usw.) > zur Steuerung von Q-SYS™ Komponenten
  • Drittanbieter-Software (Steuerung, Nachrichtenaufbereitung usw.) > zur Steuerung von Q-SYS™ Komponenten

Falls ja, kann der Einsatz eines unabhängigen Q-SYS Programmierers sinnvoll sein.

Q-SYS Online-Hilfe

Die Q-SYS Online-Hilfe ist die umfassendste und aktuellste Informationsquelle zur Q-SYS Designer Software sowie für zugehörige Hardware und Peripheriegeräte. Sie können aus der Q-SYS Designer Software heraus auf diese Hilfe-Datei zugreifen. Die Q-SYS Online-Hilfedatei wird in der Regel häufiger aktualisiert als die in der Q-SYS Designer Software integrierte Hilfedatei.

Q-SYS Online-Hilfedatei (nur in Englisch)