Integration von Drittanbieter-Telefonielösungen


Sie können die Q-SYS™ Setup-Richtlinien für Telefoniesysteme und -geräte als Ausgangspunkt für Ihre konkrete Konfiguration nutzen. Aufgrund der unterschiedlichen Charakteristik von Telefonsystemen und der hier relevanten Protokolle (SIP, SDP, DTMF usw.) sollten Sie grundsätzlich die Dokumentation des jeweiligen Telefonsystemherstellers konsultieren, um herauszufinden, ob die betreffenden Produkte SIP-Telefone von Drittanbietern wie das Q-SYS™ Softphone unterstützen.

CallManager 8.x Setup for Q-SYS
Important note: QSC Softphone requires SIP V2 early offer for proper functionality
(Setup Guide PDF)

CUCM10.5 Call Manager
Important note: QSC Softphone requires SIP V2 early offer for proper functionality
(Setup Guide PDF)
(Multi-Soft Phone Setup Guide)

SPA232D FXO Gateway (Setup Guide PDF)

Die entsprechenden Listen sind Veränderungen unterworfen. Netzwerkanbieter entwickeln fortlaufend neue Geräte, und Q-SYS™ führt Tests mit neuen Switches durch, die dann in die jeweiligen Listen aufgenommen werden. Bitte prüfen Sie diese auf Ergänzungen und Aktualisierungen. QSC führt diese Tests mit einem Q-SYS™ Core und einem Switch durch. In komplexen Netzwerken kann auch ein qualifizierter Switch Verbindungsprobleme verursachen, wenn er nicht korrekt konfiguriert wurde. Der Abschnitt Netzwerke im Inhaltsverzeichnis der Q-SYS™ Hilfedatei liefert Ihnen detaillierte Informationen zur Einrichtung von Switches, deren Konfiguration und Anforderungen an die Netzwerkleistung. Unserer Erfahrung nach wird ein Q-SYS™ System in einem Netzwerk, das all diese Anforderungen erfüllt, einwandfrei funktionieren.

Weitere Einzelheiten zu den folgenden Switches finden Sie auf den Websites der jeweiligen Hersteller.