QSC stellt analoge Telefonie-I/O-Karte für den Einsatz mit Q-SYS Core Prozessoren und I/O-Frame vor

06/07/2018

QSC, Costa Mesa, Kalifornien (7. Juni 2018) – Auf der InfoComm 2018 (6.-7. Juni 2018 in Las Vegas) stellt QSC eine neue Analog-Telefoniekarte (CTEL4) für den Einsatz mit Q-SYS Core Prozessoren und Q-SYS I/O Framesvor. Die Karte umfasst vier RJ-11-Schnittstellen (POTS), die Systemintegratoren die einfache Anbindung von Q-SYS an analoge Telefonie-Umgebungen ermöglicht.

„Da sich Q-SYS immer mehr in einer Vielzahl von Besprechungsräumen durchsetzt, bietet diese neue I/O-Karte Integratoren zusätzliche Optionen für die Audio-Verbindung in Telekonferenzumgebungen", sagt Mike Brandes, Product Management, Installed Systems, bei QSC. „Ob Ihre Installation Audio über USB, VoIP oder analoge Telefonie-Integration benötigt, die Q-SYS Plattform bietet für nahezu jede Anforderung an die Telekommunikation eine praktikable Lösung".

Messebesucher können sich am Stand N634 über die Telefonielösung im QSC Konferenzraum informieren. Um sich für eine Vorführung anzumelden oder den Präsentationsplan auf dem Messestand einzusehen, besuchen Sie bitte unsere Website: www.qsc.com/infocomm18. 

Über QSC
„50 and Forward“ – QSC, LLC wurde vor fünf Jahrzehnten gegründet und ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von professionellen Audio-, Video- und Steuerungslösungen (AV&C), darunter die vollintegrierte AV-Systemplattform Q-SYS™ sowie Endstufen, Lautsprecher und Digitalmischpulte. QSC vereint ein breites Spektrum modernster Technologien unter einem Dach und liefert zuverlässige, skalierbare und flexible Lösungen für Festinstallationen, mobile PA, Produktion, unternehmensweite Anwendungen und Kinobetreiber auf der ganzen Welt.

www.qsc.com/de
#qscmoments

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
QSC Pressestelle: 
Kristine Fowler | Digital Marketing Manager, QSC Systems
Tel.: +1 714-668-7261 | E-Mail: [email protected] | www.qsc.com/de/systems