QSC präsentiert vier neue Q-SYS Touchscreen-Controller

Die neue Touchscreen-Serie TSC-G2 bietet native Integration in die Q-SYS Plattform
01/22/2018

QSC, Costa Mesa, USA (22. Januar 2018) – QSC, LLC, gibt Erweiterung der TSC-G2 Touchscreen-Serie für die Q-SYS Plattform bekannt:

  • TSC-47w-G2 – 4,7” (119 mm) Touchscreen mit Auflösung 960 x 540
  • TSC-55w-G2 – 5,5” (127 mm) Touchscreen mit Auflösung 1280 x 720
  • TSC-80w-G2 – 8,0” (203 mm) Touchscreen mit Auflösung 1280 x 800
  • TSC-116w-G2 – 11,6” (294,6 mm) Touchscreen mit Auflösung 1920 x 1080

Die TSC-G2 Serie verbindet kapazitive Touchscreens mit einem hellen, hochauflösenden LC-Display, In-Plane-Switching (IPS) für einen breiteren Sichtwinkel sowie Power-over-Ethernet (PoE). Da Q-SYS Audio, Video und Steuerung in einer Plattform zusammenführt, arbeiten die Touchscreen-Controller der TSC-G2 Serie ohne zusätzliche Steuerungs-Hardware und können so programmiert werden, dass sie auf jedem nativen Q-SYS Gerät oder auch Drittanbieterprodukt, das mit dem Q-SYS System verbunden ist, Steuerungsbefehle ausführen.

„Als Erweiterung unseres Q-SYS Mediensteuerungsportfolios bieten die neuen Touchscreens unseren Kunden eine größere Auswahl für jede Art von In-Room-Steuerung“, sagt Greg Mattson, Product Manager Installed Systems bei QSC. „Zusammen mit unserem modernisierten Q-SYS UCI Editor und der jüngst überarbeiteten Scripting-Umgebung, erleichtern diese Touchscreens das Design und die Implementierung von maßgeschneiderten User Control Interfaces (UCIs) mithilfe offener Standard-Tools und Programmiersprachen und senken so die Programmierzeit für klassische Mediensteuerungsanwendungen massiv.“

Vereinfachtes UCI-Design
Ohne jede Programmiererfahrung können Entwickler jeden DSP oder jede Steuerungskomponente mittels Drag-and-Drop aus dem Q-SYS Schema in den Q-SYS UCI Editor ziehen. Dann werden sie einfach auf den nativen Q-SYS Touchscreens mittels Software aktiviert.

Für komplexere Systeme können Anwender dank der neuen Controller-Komponenten der Q-SYS Scripting Engine eigene Steuerungsanwendungen mit Hilfe einer modernen Skriptsprache - Lua – erstellen. Zudem steht ihnen die Q-SYS Block Controller Komponente zur Verfügung, ein visuelles, open-source Programmiertool, das anstatt der konventionellen Darstellung von Quellcode ineinander greifende grafische Blöcke verwendet.

Die neue TSC-G2 Serie ist für unterschiedlichste Montageformen geeignet: in der Wand, Pultmontage oder auf ähnlichen flachen Oberflächen. Optional sind für die Modelle TSC-80w-G2 und TSC-116w-G2 Gehäuseadapter erhältlich, die die zuvor beschriebenen Geräte in Tisch-Touchpanel verwandeln.

ISE 2018
Die neuen Q-SYS Touchscreen Controller sind auf der ISE 2018 in Amsterdam auf dem QSC-Stand (7-E200) zu sehen. Für Messebesucher werden Hands-on-Demos der neuen Q-SYS UCI und Scripting-Funktionalität angeboten. Weitere Informationen zu QSC auf der ISE finden Sie unter: www.qsc.com/ise2018

Hochauflösendes Bildmaterial
http://bit.ly/2mNLtJW

Über QSC
„50 and Forward“ – QSC, LLC wurde vor fünf Jahrzehnten gegründet und ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von professionellen Audio-, Video- und Steuerungslösungen (AV&C), darunter die vollintegrierte AV-Systemplattform Q-SYS™ sowie Endstufen, Lautsprecher und Digitalmischpulte. QSC vereint ein breites Spektrum modernster Technologien unter einem Dach und liefert zuverlässige, skalierbare und flexible Lösungen für Festinstallationen, mobile PA, Produktion, unternehmensweite Anwendungen und Kinobetreiber auf der ganzen Welt. 

www.qsc.com/de
#qscmoments

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
QSC Pressestelle:
Kristine Fowler | Digital Marketing Manager, QSC Systems
Tel.: +1 714-668-7261 | E-Mail: [email protected] | www.qsc.com/de/systems